Effektive Mikroorganismen, das Original von EMIKO Sabine Lotz Zertifizierte EM-Beraterin
Effektive Mikroorganismen,das Original von EMIKOSabine LotzZertifizierte EM-Beraterin

Gewinnung und Besonderheiten von EM-X® GOLD

 

2016-06-29 16:06:16 EMIKO Online Redaktion

Die Stoffwechselprodukte effektiver Mikroorganismen, wie z.B. Milchsäurebakterien und Hefen, machen EM-X® GOLD aus. Xtract from Culture of Effective Microorganisms, kurz XCEM, werden diese reinen Stoffwechselprodukte der EM® genannt, die gleichzeitig Hauptbestandteil und maßgeblicher Inhaltsstoff von EM-X® GOLD sind. Diese Stoffe zu extrahieren und aufzubereiten erfordert ein aufwändiges Verfahren, an dessen Ende besonders kleine Moleküle stehen, die optimal vorbereitet sind für die Aufnahme in unsere Zellen.

EM-X® GOLD ist das Premiumprodukt der EM®-Technologie, wird ausschließlich von der EMRO in Japan hergestellt und von dort weltweit exportiert. Die EMRO selbst bezeichnet die Produktion des hochwertigen Stoffwechselprodukt-Extraktes XCEM als Herzstück der gesamten EM®-Technologie. XCEM kann erst nach einer aufwändigen Fermentation bestimmter Rohstoffe mit EM® in einem speziellen Prozess extrahiert werden.

 

XCEM – Grundlage und Hauptbestandteil von EM-X® GOLD

 

Für die Gewinnung von XCEM stellten sich im Laufe langjähriger Forschung einige Rohstoffe als besonders geeignet heraus, die den Stoffwechsel der effektiven Mikroorganismen bestmöglich fördern. Insbesondere die energetische Qualität dieser Rohstoffe, nicht bereits ihr eigener Gehalt an Antioxidantien, Mineralien oder Spurenelementen, hat Einfluss auf die Aktivität der EM®. Im Laufe der Fermentation für XCEM produzieren die effektiven Mikroorganismen den bisher höchsten Gehalt an Vitaminen, Spurenelementen, Antioxidantien, Enzymen und Aminosäuren, der bei einer Fermentation effektiver Mikroorganismen bisher gemessen wurde. Diese Rohstoffe werden für die Gewinnung von XCEM besonders achtsam ausgewählt:

  • Melasse ist ein Nebenprodukt der Zuckergewinnung und dient als Nahrung für die effektiven Mikroorganismen. Sie ist reich an Mineralstoffen, Aminosäuren und organischen Säuren, die das Wachstum der Mikroorganismen unterstützen.
  • Hefeextrakt (Ein natürlicher Zellbestandteil der Hefe ist Glutaminsäure. Da die Mikroorganismen die zugeführten Rohstoffe weitestgehend aufschließen und fürXCEM nur ihre Stoffwechselprodukte extrahiert werden, ist EM-X® GOLD völlig frei von Glutaminsäure)  - die Inhaltsstoffe der Hefezelle - ist besonders reich an Proteinen, Aminosäuren, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen und somit ebenfalls Nahrung für die Mikroorganismen. Hefe ist seit Jahrhunderten Teil unserer Ernährung. Durch ihre Hilfe entstehen unter anderem Lebensmittel wie Brot, Bier oder Sojasauce.
  • Korallencalcium ist natürlicherweise reich an Calcium und enthält zudem Magnesium, Natrium und Kalium. Für XCEM wird das Korallencalcium der Sango-Koralle verwendet, was in tiefen, unberührten Meeresschichten aus fossilen Riffen gewonnen wird.
  • Magnesiumchlorid aus natürlichem Meerwasser, auch bekannt als „Nigari“. Nigari ist der flüssige Teil des Meerwassers, der nach der Gewinnung aller kristallinen Salze übrig bleibt. Nigari hat neben Magnesium einen sehr hohen Anteil weiterer Mineralien.

Die Kombination dieser Rohstoffe mit EM®, der anschließende  Fermentationsprozess und die Kenntnis, die wertvollen Stoffwechselprodukte der EM® zu extrahieren, sind das Ergebnis jahrelanger Erfahrungen in der

EM®-Technologie und das Wissen weltweit führender Wissenschaftler auf diesem Gebiet. Bei der Extraktion der Stoffwechselprodukte nach der Fermentation werden die lebenden Mikroorganismen herausgefiltert, sodass in der verbleibenden Flüssigkeit keine Zellen mehr vorhanden sind. Wenn man sich vor Augen führt, wie klein Mikroorganismen sind, kann man sich bereits vorstellen, wie fein die Bestandteile in XCEM sind und dass sie schon von den Schleimhäuten aufgenommen werden können. Durchgehende Qualitätskontrollen vom Rohstoff über die Fermentation bis hin zum Stoffwechselprodukt-Extrakt XCEM und schließlich dem fertigen EM-X® GOLD garantieren ein Premiumprodukt höchster Reinheit und Wirksamkeit.

 

Bei der Fermentation stehen die Stoffwechselprodukte im Vordergrund

 

Die Fermentation zur Gewinnung von XCEM unterscheidet sich von der üblicher Nahrungsmittel, bei der nicht das veränderte Rohprodukt, sondern die entstehenden Stoffwechselprodukte im Vordergrund stehen. Ein klassisches Beispiel, mithilfe von Mikroorganismen ein Lebensmittel zu erzeugen, ist die Herstellung von Joghurt. Milch wird ein Ferment, in dem Fall Milchsäurebakterien, zugegeben. Die Mikroorganismen sorgen dafür, dass sich während der Fermentation Teile der ursprünglichen Milchbestandteile verändern und schließlich Joghurt entsteht. Der Anteil unveränderter Milchbestandteile ist im Joghurt sehr hoch. Der Anteil von Mikroorganismen produzierter Stoffe im Verhältnis dazu recht gering. Bei der Herstellung von XCEM kommt es jedoch auf einen sehr hohen Anteil nützlicher Stoffe an, die von den Mikroorganismen produziert werden. Effektive Mikroorganismen werden daher die genannten Rohstoffe Melasse, Hefeextrakt, Korallencalcium und Nigari zugefügt, die sich als sehr förderlich für die

Fermentation und somit die entstehende Menge an Stoffwechselprodukten herausgestellt haben. Die Rohstoffe werden von den Mikroorganismen weitgehend aufgeschlossen und sind unverändert nur zu einem sehr geringen Anteil im Produkt enthalten, aus dem schließlich XCEM extrahiert wird. Der Anteil Stoffwechselprodukte der Mikroorganismen ist im Vergleich zu einer herkömmlichen Fermentation bedeutend höher.

 

Besonders kleine Moleküle in EM-X® GOLD

 

Dass die Moleküle in EM-X® GOLD besonders klein sind und entsprechend gut vom Körper aufgenommen werden können, beweist ihr geringes Gewicht. Das Gewicht von Proteinen wird in der Biochemie in „Da“ (Dalton) angegeben. Als Grundlage für diese Maßeinheit gilt das Gewicht eines Wasserstoffatoms mit 1Da. Für die menschliche Ernährung gelten alle Moleküle, die ein geringeres Gewicht als 10.000Da haben, als kleine und leichte Moleküle, die besser von Zellen aufgenommen werden als schwere Moleküle. Eine einzelne Aminosäure, also der kleinste Baustein, in den unser Körper Proteine zerlegt, um danach aus ihnen körpereigene Proteine herzustellen, wiegt durchschnittlich 110Da. Ein

Protein besteht aus durchschnittlich 100 bis 300 Aminosäuren (Quelle: Wikipedia), wiegt also zwischen 11.000Da (100 Aminosäuren x 110Da) und 33.000Da (300 Aminosäuren x 110Da). Auch die Molekularmasse von EM-X® GOLD lässt sich messen. Laut EMRO liegt das Gewicht von 95% der Moleküle bei einem Gewicht von 3.000Da und zählt somit zur oben genannten Gruppe der leichten Moleküle. Die Hälfte dieser kleinen Moleküle in EM-X® GOLD wiegt sogar unter 500Da. Moleküle, die unter 500Da wiegen, werden als mikroskopische Nährstoffe bezeichnet. Sie können von den Körperzellen besonders leicht aufgenommen werden und sind hitzeresistent. Unsere Verdauungsorgane können Moleküle unter 3.000-4.000Da aufnehmen.

 

Fazit

 

Die Wirksamkeit von EM-X® GOLD beruht auf den Stoffwechselprodukten effektiver Mikroorganismen, nicht auf den Mikroorganismen selbst. Diese sind im Produkt nicht enthalten, denn sie werden nach der Fermentation aufwändig extrahiert. Somit unterscheidet sich EM-X® GOLD zu den EM®-Produkten mit lebenden Mikroorganismen im konzentrierten Gehalt ihrer wertvollen Stoffwechselprodukte: Vitamine, Spurenelemente, Antioxidantien, Enzyme und Aminosäuren. Wer seinen Körper zudem mit lebenden EM® versorgen möchte, kombiniert EM-X® GOLD mit EMIKO®SAN.

 

Im nächsten Artikel zu EM-X® GOLD erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Anwendung.

 

 

Die häufigsten Fragen zu EM-X® GOLD (FAQ)

2016-07-06 08:07:33 EMIKO Online Redaktion

 

Für Menschen, die EM-X® GOLD grad erst kennen lernen, stellen sich unter Umständen viele Fragen. Die häufigsten Fragen zur Dosierung, wie, wann und wie lange es getrunken werden sollte, wer es trinken kann, wie lange es haltbar ist, ob es auch äußerlich angewendet werden kann und viele weitere Fragen haben wir hier kompakt gesammelt und beantwortet. Hier erhalten Sie Informationen zur Gewinnung und den Besonderheiten von EM-X® GOLD.

 

Wie viel EM-X® GOLD sollte ich trinken?

 

Zur Unterstützung bei einem ansonsten bewussten Lebensstil werden 10 bis 30 ml pro Tag empfohlen. Da es sich bei EM-X® GOLD um ein Erfrischungsgetränk handelt, gibt es keine Dosierung, die zwingend einzuhalten ist. Vielmehr spielt die persönliche Empfindung des Anwenders eine große Rolle. Daher kann die tägliche Menge deutlich unter oder über der Basisempfehlung liegen. Wir empfehlen mit 10 bis 30 ml täglich zu beginnen und die Menge nach individuellem Gefühl selbst anzupassen. In Zeiten besonderer Belastung kann die tägliche Menge verdoppelt werden.

 

Wie sollte EM-X® GOLD getrunken werden?

 

Am besten ist es, wenn es heiß getrunken wird, weil so die Energie erhöht und das Redoxpotential deutlich verstärkt wird. Es kann mit Wasser gemischt werden, was erhitzt (80 bis 90°, es sollte nicht kochen) und dann als Teewasser genommen wird. Aber auch in fertigen, heißen Tee oder Kaffee kann es gegeben und anschließend getrunken werden. Mancher Anwender mischt es auch in heiße Speisen, wie zum Beispiel einen heißen Frühstücksbrei oder eine Suppe. Die verbesserte Wirkung hält auch abgekühlt an. Das Erhitzen schadet dem Produkt in keiner Weise, da keine lebenden Zellen enthalten sind. Die Schwingungswirkung wird durch das Erhitzen um etwa das Vierfache im Vergleich zum kalt getrunkenen EM-X® GOLD erhöht.

 

Wie lange, also über welchen Zeitraum sollte EM-X® GOLD getrunken werden?

 

EM-X® GOLD sollte zunächst mindestens für drei Monate jeden Tag getrunken werden. Die meisten Zellen in unserem Körper erneuern sich innerhalb von drei bis vier Monaten. Nach diesem Zeitraum fällt es den meisten Menschen daher leicht zu entscheiden, ob ihnen EM-X® GOLD gut tut, sie es also weiter trinken möchten.

 

Wann sollte EM-X® GOLD getrunken werden?

 

Es hat sich bewährt, das Trinken von EM-X® GOLD in den individuellen Tagesablauf zu integrieren wie beispielsweise das Zähneputzen. Wann es am Tag getrunken wird, spielt keine Rolle, es sollte lediglich zur täglichen Routine werden. Die Tagesmenge kann auch auf mehrere Portionen aufgeteilt werden.

 

Wie lange ist EM-X® GOLD haltbar?

 

Die Haltbarkeit beträgt ungeöffnet ein Jahr ab Herstellung. Die geöffnete Flasche sollte innerhalb von einem Monat verbraucht werden, da EM-X® GOLD keine Konservierungsstoffe enthält.

 

Wie sollte EM-X® GOLD gelagert werden?

 

Ungeöffnete Flaschen werden am besten in einem Schrank bei Zimmertemperatur aufbewahrt, also geschützt vor direktem Sonnenlicht. Geöffnete Flaschen werden im Kühlschrank aufbewahrt. Zur Entnahme der gewünschten Menge erhalten Sie von uns einen Messbecher, der nach jeder Nutzung gut gespült und vollständig trocknen sollte. Die Flasche sollte nach der Entnahme gut verschlossen werden und wieder in den Kühlschrank gestellt werden. Bitte nie direkt aus der Flasche trinken!

 

Wie schmeckt EM-X® GOLD?

 

EM-X® GOLD ist weitgehend geschmacks- und geruchsneutral. Wird es wie empfohlen in einer Tasse Tee, Kaffee oder heißem Wasser getrunken, beeinflusst das den Geschmack des Getränks nicht. Wird es pur getrunken, bemerken besonders sensible Menschen eventuell einen leicht salzigen Geschmack, der auf das natürliche Magnesiumchlorid aus Meerwasser zurückzuführen ist.

 

Können auch Kinder oder schwangere und stillende Frauen EM-X® GOLD trinken?

 

Ja, denn es handelt sich um ein absolut sicheres und hochwertiges Produkt. Kinder trinken aufgrund des geringeren Körpergewichts ein Drittel bis zur Hälfte der empfohlenen Menge von 10 bis 30ml täglich. Für Schwangere und Stillende kann aufgrund der besonderen Stoffwechselbelastung eine etwas höhere Dosierung als angenehm empfunden werden. Vor und nach dem Stillen kann die Brust mit EM-X® GOLD eingesprüht werden.

 

Könnte EM-X® GOLD radioaktiv verseucht sein, weil es in Japan produziert wird?

 

Nein, kann es definitiv nicht. Zunächst liegt die Produktionsstätte auf der Insel Okinawa, die etwa 2.000 Kilometer von Fukushima entfernt ist. Allein das bedeutet eine gewisse Sicherheit. Zudem wird jede Produktionscharge mehrfach auf Radioaktivität überprüft:

1. jeder Rohstoff vor der Produktion von einem unabhängigen Institut

2. nach der Produktion das fertige EM-X® GOLD betriebsintern

3. vor dem Export des Produktes von unabhängiger Stelle

Nur wenn die Radioaktivität bei jeder Messung unter dem messbaren Wert von 0,5Bq/kg liegt, wird EM-X® GOLD für den Versand nach Europa und andere Teile der Welt freigegeben.

 

Kann EM-X® GOLD auch äußerlich angewendet werden?

 

Ja. Dazu wird etwas EM-X® GOLD aus der Flasche in eine kleine saubere Sprühflasche (erhältlich zum Beispiel in Apotheken) umgefüllt, die wie EM-X® GOLD im Kühlschrank aufbewahrt wird. Immer dann, wenn die antioxidative Kraft auf der Haut nützlich sein könnte, werden einige Sprühstöße aufgesprüht und

können langsam an der Luft trocknen. Viele Menschen empfinden es als besonders wohltuend, das kalte EM-X® GOLD gelegentlich ins Gesicht zu sprühen.

 

EM-X® GOLD wird pasteurisiert – werden die effektiven Mikroorganismen dabei nicht abgetötet?

 

Die Wirkung von EM-X® GOLD beruht nicht auf lebenden Mikroorganismen, sondern auf den EM®- Stoffwechselprodukten (XCEM) und den im Produkt gespeicherten Resonanzen. Nach der Fermentation werden die Stoffwechselprodukte extrahiert, sodass keine Zellen mehr enthalten sind. Vor dem Abfüllen in die Flaschen wird EM-X® GOLD pasteurisiert, um das Produkt stabil zu machen, denn es enthält keine Konservierungsstoffe. Übrig bleibt eine Fülle wertvoller Stoffwechselprodukte der effektiven Mikroorganismen, die enorm hohe Temperaturen aushalten. Diese Eigenschaft machen sie besonders wertvoll für unseren Körper, denn sie überstehen auch hier unbeschadet widrige Situationen und können zum Teil sogar als mikroskopische Nährstoffe sehr gut aufgenommen werden.

 

EM-X® GOLD enthält „mikroskopische Nährstoffe“ – was ist damit gemeint?

 

95% der Moleküle in XCEM wiegen weniger als 3.000Da* – die Hälfte davon sogar unter 500Da. Moleküle, die unter 500Da wiegen, werden als mikroskopische Nährstoffe bezeichnet. Sie können von den Körperzellen besonders leicht aufgenommen werden und sind hitzeresistent. Unsere Verdauungsorgane können Moleküle unter 3.000 - 4.000Da aufnehmen. *Die Größe von Proteinen wird als Molekülgewicht mit der Einheit „Da“ angegeben. Alle Proteine mit einem Gewicht unter 10.000Da werden als „leichte Moleküle“ bezeichnet. Die hohe antioxidative Kapazität von EM-X® GOLD ist bekannt. Auf welchen Stoffen diese im Einzelnen beruht, wird derzeit jedoch noch von der EMRO (EM Research Organisation Inc.) in Zusammenarbeit mit Unis und Laboren erforscht. So sollen die Vielzahl der mikroskopischen Nährstoffe in EM-X® GOLD identifiziert werden.

 

Kann sich EM-X® GOLD auf das Wohlbefinden auswirken?

 

EM-X® GOLD hat durch die vielen Stoffwechselprodukte der effektiven Mikroorganismen eine hohe antioxidative Kapazität. Zudem werden während der Fermentation die Schwingungen der durchweg positiven Mikroorganismen übertragen und gespeichert. Antioxidantien verlangsamen, neutralisieren oder verhindern die Bildung und Aktivität von freien Radikalen im menschlichen Körper und schützen Zellen. Positive Schwingungen können sich ebenfalls regenerativ auf Körperzellen auswirken, wie bekannte Therapien wie Bioresonanz oder Homöopathie eindrucksvoll zeigen.

 

Kann EM-X® GOLD auch zusammen mit

Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten getrunken werden?

 

Ja, denn EM-X® GOLD ist ein Erfrischungsgetränk, kein Medikament. Folglich sind bisher keine Wechselwirkungen mit chemischen oder naturheilkundlichen Medikamenten beobachtet worden. Da die Wirkung von EM-X® GOLD zu einem großen Teil auf der Schwingungsebene basiert, ist dies auch nicht zu erwarten. Viele Anwender berichten hingegen davon, dass zeitgleich eingenommene Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel besser wirken.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sabine Lotz zertifizierte EM-Beraterin